APPELL

Es ist Zeit: Wir fordern den Deutschen Bundestag auf, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen!

 

In den letzten Jahren haben über 20 Staaten der Welt diesen Schritt schon getan. Die Ehe für Alle ist international zu einem Symbol für Freiheit und Gerechtigkeit geworden. Deutschland riskiert, sich von westlichen Werten abzukoppeln, wie sie von den USA bis Frankreich, von Schweden bis Argentinien längst gelebt werden. Europas wichtigster Wirtschaftsstandort kann auf Dauer nicht erfolgreich bleiben ohne moderne Gesellschaftspolitik.

 

Viele moderne Unternehmen sehen in der Ungleichbehandlung ihrer Mitarbeiter Nachteile für die Wettbewerbsfähigkeit. Unternehmensintern werden längst schon Regelungen gepflegt, die Ehen und Lebenspartnerschaften nicht unterscheiden. Besonders im internationalen Vergleich gefährdet die unterschiedliche Behandlung von Mitarbeitenden durch den Staat aber die Chancen deutscher Unternehmen im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter und die besten Aufträge.

 

International und auch in Deutschland setzt sich die Erkenntnis durch, dass es nicht um Privilegien geht, die eine Mehrheit einer Minderheit zugesteht. Es geht um das Grundrecht auf Gleichbehandlung, wie es in unserer Verfassung verankert ist. Ängste und Vorbehalte, wie sie von einer Minderheit vorgetragen werden, haben sich in anderen Ländern als haltlos erwiesen. Bei einer Bürgerrechtsfrage wie dieser dürfen parteipolitische Überlegungen nicht länger eine Rolle spielen.

 

Der Bundestag hat jetzt die Chance, eine seit 15 Jahren andauernde Debatte zu beenden, die von vielen Bürgerinnen und Bürgern zunehmend als verletzend empfunden wird. Die Ehe für alle bedarf keiner großen Anstrengung: Sie wird niemanden schlechter stellen. Sie wird die Solidarität in unserem Land stärken. Seit Jahren stimmt die gesellschaftliche Mehrheit der Öffnung der Ehe zu. Sie wird ein Beweis dafür sein, dass sich unser Land aus eigener Kraft zum Besseren verändern kann. Die Initiative #EheFürAlle ruft Ihr Unternehmen auf, diese Benachteiligung Ihrer deutschen Standorte zu beenden und ihren Wunsch nach einer Öffnung der Ehe an die politisch Verantwortlichen deutlich zu kommunizieren.

 

Deutschland ist weiter. Deutschland, du kannst das.

  • facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Google+
  • youtube

© 2017 Initiative EHE FÜR ALLE c/o Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. • DEUTSCHLANDS INITIATIVE ZUR EHEÖFFNUNG

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now